Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

Botanical Garden Hua'an

Nationalpark mit mehr als 300 Bambus Arten und Sorten. Botanischer Garten in Hua'an /

Tropischer Bambus in Hülle und Fülle / more than 300 tropical bamboo variety's

Bildergalerie mit zum Teil wunderschönen Aufnahmen vieler Bambusarten / Slide-show with nice bamboo photography

I like to recommend for all enthusiastic bamboo friends a visit of the Botanical Garden Huan. Especially in spring and August the decorative sprouts and in the sky shooting new culms are a delight and are a feast for the eyes.

Kreis Hua'an ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Zhang Zhou in der chinesischen Provinz Fujian, im Süden der Volksrepublik China. Der Bambus-Garten befindet sich am nördlichen Rand der kleinen Stadt Zhang Zhou, ca. 200 km nördlich von der wohl schönsten und saubersten Stadt in China, Xiamen), wurde ab 1992 gemeinsam vom Forschungsinstitut der subtropischen Forstwirtschaft (RISF), von der chinesischen Akademie der Forstwirtschaft (CAF) und dem Büro des Bezirkes Hua'an gestaltet und bepflanzt. Der Nationalpark wird von dem Forstwirtschaftsbüro unter der Leitung von Herrn Zou geführt.

2007: Bis jetzt sind ca. 30 Gattungen und mehr als 320 Bambusarten, einschließlich monopodialer, amphipodialer und sympodialer Arten/Sorten in der terassenförmig angelegten Anlage zu bewundern. Bisher finden fast nur die Einheimischen zu diesem Highlight unter den Bambusgärten weltweit. In der neuen Anlage von 63 ha befinden sich außerdem weitere Einrichtungen, wie das noch nicht vollständige Bambusmuseum und die Dörfer von Gao'shan und seine Einwohner. Die Anlage mit den 5 Funktionsbereichen, dem Einführungs- und Taxonomiebereich, dem Bereich mit ornamentalen Bambusarten, dem Vermehrungsbereich für seltene Bambusarten und dem Produktionsbereich für Bambusrohre und essbaren Sprossen ist allein schon eine Reise nach China wert. Mit einer reichen Bambuskultur und einem für Bambus idealen Klima scheint diese Anlage zu den grössten in China zu gehören.  Wissenschaftliche Forschung, Wissenschaftsbildung und der Forstwirtschafts-tourismus sind das Ziel dieses Projektes, welches bis heute keinen Profit abwirft. Der geplante Bau eines Hotels mit Konferenz- und Schulungsräumen wird ebenso wie die zu erwartende bessere Eisenbahnverbindung für eine gute Auslastung und gute Einnahmen für diesen Bot. Garten beitragen.

2011: Ich empfehle für den Besuch des Nationalparks Zhang Zhou mindestens 2 Tage, für wirklich interessierte Bambuskenner 5 Tage einzuplanen. Heute ist der Weg zu diesem umfangreichen Bambussortiment und seinen zum Teil großen Beständen etwas zeitaufwendig. Von Xiamen müssen mit dem Auto 3 bis 4 Stunden eingeplant werden. Für die Besichtigung der an der Landstrasse liegenden Orchideen Produktione mindestens 1 Stunde. Wer noch Interesse an den der Strecke liegenden Baumschuldenund Gärtnerein hat, sollte mindesten noch einmal 3 Stunden einplanen.

Seit Herbst 2011 ist ein das neue Hotel Nähe des Bambusgartens eröffnet worden.

Hua'an Bamboo Garden

The Hua'an Bamboo Garden, located in Hua'an county, Fujian province, was initiated in 1992 and jointly designed and implemented by the Research Institute of Subtropical Forestry (RISF) of the Chinese Academy of Forestry (CAF) and Hua'an Forestry Bureau. Up to now, 30 genus and more than 320 bamboo species including monopodial, amphipodial and sympodial bamboo species have been collected and successfully cultivated in the garden, with the total area of 63 ha. and some attached facilities, such as the bamboo museum and the villages of Gao’shan and She tribes. The garden, containing five function areas, i.e. the introduction and taxonomy area, ornamental bamboo species area, propagation area of rare bamboo species, and production area of timber and edible shoots, is featured with plenty bamboo species and rich bamboo culture and is regarded as one of the largest bamboo garden in China with multiple uses from scientific research, popular science education and forestry tourism to bamboo production.

Mr. Zhou Yue Gou is the engineer.
If you are interested in Hua'an Bamboo Garden, please contact Mr. Wu for details.

Wu Liangru
Associate Professor
Bamboo Research Division, the Research Institute of Subtropical Forestry (RISF)
73 Daqiao Road
Fuyang, Zhejiang 311400
P.R. of China
E-mail: CBSWu@public.fy.hz.zj.cn

Fred Vaupel im Juli 2007

Der Meister des Bambus Gartens: Ich möchte an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass dieser kleine Chinese bei jedem meiner 4 Besuche immer überaus freundlich und hilfsbereit war. Er hat mir sämtliche Bambuslisten mit großem Aufwand besorgt und das alles für ein Monatsgehalt von Rp1000 = € 100.. Ein Trinkgeld höher als Rp.100 hat er nie angenommen. Er war immer stolz und glücklich, dass er mir "seine Bambuspflanzen" zeigen durfte .

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Bambus-Kulturen in der Abendsonne.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Das Hua'an Hotel ...

Bambus:Botanical Garden Hua'an

mit aufwendig gestaltete Aussenanlage.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Sinobambusa tootsik

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Dendrocalamus vario-striata.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Der Meister des Bambus Gartens.

Sehenswerte Bambusbestände und Bambusse in China

 

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Bambusa textilis Höhe um 14 Meter.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

15 m hoher Horst von Thyrsostachys siamensis.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Kleiner Bestand von Bambusa surrecta, vormals Lignania.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Dewndrocalamus asper.

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Deutlich zu erkenn, die überlappenden Halmscheiden von Dendrocalamus.

Botanical Garden Hua'an

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Bamboo culture in the setting sun

Hua'an Bamboo Garden

The Hua'an Bamboo Garden, located in Hua'an county, Fujian province, was initiated in 1992 and jointly designed and implemented by the Research Institute of Subtropical Forestry (RISF) of the Chinese Academy of Forestry (CAF) and Hua'an Forestry Bureau. Up to now, 30 genus and more than 320 bamboo species including monopodial, amphipodial and sympodial bamboo species have been collected and successfully cultivated in the garden, with the total area of 63 ha. and some attached facilities, such as the bamboo museum and the villages of Gao’shan and She tribes. The garden, containing five function areas, i.e. the introduction and taxonomy area, ornamental bamboo species area, propagation area of rare bamboo species, and production area of timber and edible shoots, is featured with plenty bamboo species and rich bamboo culture and is regarded as one of the largest bamboo garden in China with multiple uses from scientific research, popular science education and forestry tourism to bamboo production. Information from ABS 6-07

 

I do not want to mention at this point that this little Chinese was always very friendly and helpful with any of my 4 visits. He has me worried lists all bamboo with great effort and all for a monthly salary of € 100 = RP1000. A tip higher than Rp.100 he never accepted. He was always proud and happy that he could show me "his bamboo plants".

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Chinese flywer mit Lageplan

Bambus:Botanical Garden Hua'an

Bamboo forest

Bambus:Botanical Garden Hua'an

The Master of the Bamboo Garden.



Druckversion der Seite:http://www.fargesia-bambus.de/huaan0.html

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte und Hinweise kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Anbieter der Seiten jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden